Alte Grenzsteine als Anliegen

Siebener haben zersprengte und umgeworfene Exemplare renoviert
oder wieder aufgestellt

ROTHENBURG LAND – Die ehemaligen Fraischgrenze (Hochgerichtsbarkeitsgrenze) zwischen der Reichsstadt Rothenburg und dem markgräflichen Oberamt Colmberg ist von der Gruppe „Grenzcommissaire“ aus Leutershausen in den letzten beiden Jahren anhand einer Grenzbeschreibung aus dem Jahr 1733 erforscht und der Bestand an Grenzsteinen dokumentiert worden. Nun haben Siebener Renovierungsarbeiten an der Grenze geleistet.

weiterlesen