Filmpremiere und Matinee

„Wir haben euch doch nichts getan!“

Der neue Film der Dokumentarfilmgruppe der Oskar-von-Miller-Realschule Rothenburg

Gerne verweisen wir auf die Premiere und die Matinee des neuen Films der „Doku-Rothenburg“. Sie schreiben in ihrer Einladung:

„Im Lauf unserer 35 Jahre Dokumentarfilmarbeit in Rothenbgurg sind wir immer wieder auf judische Geschichten getroffen. Wir haben dabei festgestellt, dass es eine Fülle von schönen Erinnerungen von Rothenburgern an ihre Judischen Nachbarn gibt. Aber natürlich überwogen all die bewegenden, erschütternden Ereignisse.

Dem Nationalsozialismus ist es nicht gelungen, mit der Vertreibung und Ermordung der Juden auch all die Erinnerungen auszulöschen, die aufzeigen, dass die jüdischen Bürger einen sehr aktiven Beitrag zu dem gesellschaftlichen Leben der Stadt geleistet haben.“

 

Premiere und Matinee
Sonntag, 13. Oktober 2019 | 11:00 Uhr
Rothenburer Kino „Forum“
Bensenstr. | Rothenburg ob der Tauber

 

 

„Wir haben euch doch nichts getan! –
Von der Schwierigkeit im Umgang mit Erinnerung“
Der neue Film der Dokumentarfilmgruppe der Oskar-von-Miller-Realschule Rothenburg

Produktion:
Dokumentarfilmgruppe Rothenburg

Regie:
Kerstin Schmidt

Filmgestaltung:
Marion Fresz, Thilo Pohle