Stadtarchiv

 
 
 

Stadtarchiv Rothenburg ob der Tauber

Milchmarkt 2
91541 Rothenburg o.d.T.

09861/709768
E-Mail


Öffnungszeiten:

Dienstag und Donnerstag:
08:00-12:00 Uhr
13:00-16:00 Uhr

 

Leiterin des Stadtarchiv Rothenburg

Angelica Tarokic
Stadtarchivarin

Voranmeldung erwünscht.

 

 

 

Stadtarchiv verwahrt in der Hauptsache 3 Gruppen

1.
Urkunden (ab 1241), Akten, Gült- und Gerichtsbücher, Rechnungen der Reichsstadt Rothenburg (bis 1802/03).
 
2.
Archivalien der Stadt Rothenburg aus bayerischer Zeit (19./20. Jahrhundert, soweit nicht 1945 im Rathaus verbrannt).
 
3.
Sondersammlungen, darunter die reichsstädtische Rats- und Konsistorialbibliothek (16./18. Jahrhundert), die lokalen Zeitungen (mit Lücken, vollständiger bei der hiesigen Zeitungsredaktion), Nachlässe und Depots, Fotos, zeitgeschichtliche Sammlungen.
 
 
 
 
 
Für die Benutzung gelten die Benutzungsordnung vom 26. März 1999 und die wegen der €-Umstellung revidierte Gebührensatzung vom 26. Oktober 2001; auf folgende Punkte sei generell hingewiesen:
 
1.
Wichtige Archivalien wurden nach der Mediatisierung 1802/03 vom Staat übernommen, heute zumeist im
.
Staatsarchiv Nürnberg
Archivstraße 17
90408 Nürnberg
.
oder im
.
Staatsarchiv Ludwigsburg
Arsenalplatz 3,
71638 Ludwigsburg (BW).
.
2.
Familienkundliche und genealogische Anfragen sind gebührenpflichtig; Daten zu Geburt, Heirat und Tod stehen zudem in den Kirchenbüchern, welche das Pfarrarchiv St. Jakob in Rothenburg (Link) verwahrt.
.
3.
Sachobjekte, Bilder, Zeichnungen zur Geschichte Rothenburgs verwaltet das Reichsstadtmuseums
.
4.
Die Dienst- und Benutzerbibliothek dienten den Arbeiten im Stadtarchiv. Quellen und Sekundärliteratur zur Geschichte Rothenburgs sind aber auch in der Stadtbibliothek (Link) vorhanden oder können dort über Fernleihe bezogen werden.